Fröhliche Weihnachten
wünscht die Schulgemeinschaft des St. Laurentius Förderzentrums Daun
 Fensterbilder der Klasse 6

 

 

 

 

Regionalentscheid Kegeln 

 

Wir haben bei der Schulmeisterschaft der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion - Bereich Trier- Regionalentscheid "Kegeln" der Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung mit Erfolg teilgenommen. Der Wettbewerb fand am 29. November 2018 in Schweich statt. Die Schüler/innen hatten sich mit ihren Trainerinnen Frau Fischer und Frau Hallebach auf den Wettkampf vorbereitet.

Unsere Schule hat den 3. Platz von 7 Schulen belegt.

In den Einzeldisziplinen wurde 2 mal ein toller 2. Platz. erreicht.

 

 

 

 

Tuishi Pamoja und Afrika

Punkte, Streifen Tupfen, Ringel-kreuz und quer

Alles um das Musical und selbstverständlich um Afrika lernten die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrpersonen Frau Stein und Frau Fritze. Es wurden Kostüme hergestellt, auf afrikanische Musikinstrumenten getrommelt und das Bühnenbild geschaffen, Dekoration und Werbung wurde angefertigt und natürlich erlernten die Kinder fleißig ihre Sprech- und Sologesangsrollen. Alle sind anders, so lautet das passende Thema des Musicals Tuishi Pamoja, welches die Klasse 7 am 05.09.2018 in der Aula der St. Laurentius Schule aufführte.

Es war eine tolle Aufführung!

 

Leichtathletik Schulsport:

Am 14.08.2018 fand der Regionalentscheid Leichtathletik der Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache im Stadion Bernkastel -Kues statt. Die Schulen hatten ihre besten Sportler für den Dreikampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf) sowie für die Langläufe angemeldet. Die Schülerinnen und Schüler der St.Laurentius Förderzentrum haben 2 mal Silber und 3 mal Bronze gewonnen. Wir sind stolz auf euch!

 

 

 

Graffitiprojekt der Klassen 5 und 6

 

Im Eingangsbereich der apra-norm Elektromechanik GmbH in Mehren wurde die Betonwand der Außentreppe durch ein großformatiges Graffiti verschönert. Im Rahmen der Projekttage der St. Laurentius-Schule Daun, die unter dem Motto „Jedem Kind seine Kunst“ standen, gestalteten Schüler der Mittelstufe gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Stein, Frau Görgen, Frau Thömmes und Frau Fritze und der professionellen Unterstützung des freischaffenden Künstlers Arne Witt den Treppenaufgang im Außenbereich von apra-norm in Mehren. Viel Spaß hatten alle Beteiligten beim Verschönern der grauen Betonwand. An einem Tag entstand bei bester Laune und sommerlichem Wetter auf dem am Vortag aufgetragenen gelben Untergrund ein buntes Bild mit Motiven aus der „Gehäusewelt“ von apra. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, freut sich Geschäftsführerin Sabine Rademacher-Anschütz und dankt allen Beteiligten. „Die ehemals graue Betonwand ist ein wahrer Hingucker geworden“.

 

 

"Milch macht fit- Ihre Kinder auch"

 

Unsere Schule hat an dem Projekt "Milch an Schulen"  Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. teilgenommen. Frau Ingrid Meyer schulte die Schülerinnen und Schüler über die Wichtigkeit von Milch und Milchprodukten in der Ernährung. Außerdem wurde ein gesundes, schmackhaftes Frühstück mit den Schülern in Form eines Büffets zubereitet. 

 

Volksfreund-Lese-Ecke

Dank der Volksbanks-Patenschaft steht dem Laurentius - Förderzentrum Daun eine Volksfreund-Leseecke zur Verfügung. "Unsere Schüler haben eine ganz besondere Beziehung zur Zeitung, sie lesen gerne und viel im Volksfreund," sagt Schulleiter Heinz-Peter Schneider. "Wir informieren uns hier häufig, vor allem in den Pausen," sagen auch die Schülerinnen aus der Klasse 7/8.

 

 

Karneval im St. Laurentius Förderzentrum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportunterricht in der St. Laurentius – Förderzentrum Daun 

Ball Bouncer

Im Rahmen des Sportunterricht spielen die Werkstufenklassen im 2. Schulhalbjahr das Speedball, auch Ball Bouncer genannt. Ball Bouncer ist ein mit Schlägern auszuführendes Torspiel. Gespielt wird in einem Spielfeld, welches etwa Handballmaßen entspricht und durch Banden begrenzt wird. Je ein Spieler fungiert als Torwart. Als Schläger zugelassen sind ausschließlich sogenannte Ball Bouncer mit Styroporkopf. Während des Spiels dürfen die Feldspieler den Ball ausschließlich mit dem Schlägern berühren. Der Torhüter darf den Ball im Torraum mit dem gesamten Körper, mit und ohne Schläger spielen. Außerhalb des Torraums agiert er wie ein Feldspieler. Es gibt kein Aus und kein Abseits. Gelangt der Ball aus dem Spielfeld, erhält ihn die gegnerische Mannschaft des Spielers, der ihn zuletzt berührt hat. Fällt ein Tor, setzt der Torwart das Spiel umgehend fort.  

 

 

 

 

 

Weiter