Schule am Freitag 16.07.2021 wieder offen

Auf der Homepage des Landkreises Vulkaneifel ist die Meldung zu lesen (Stand 16:30 Uhr), dass die Schulen im Landkreis Vulkaneifel am morgigen Freitag, den 16.07.2021, wieder geöffnet sind.

Es läge jedoch im Ermessen der Eltern, ob die Kinder die Kita besuchen oder aber am Unterricht teilnehmen.

Zudem könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht sichergestellt werden, dass die Beförderung überall sichergestellt werden kann, da es nach wie vor zu Einschränkungen im Bahn- und Straßenverkehr komme.

 

Noch haben wir aber keine offizielle Bestätigung dieser Meldung.

 

Daun, den 15.07.2021 (17:00 Uhr), Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Schule am Donnerstag 15.07.2021 geschlossen!!!

Der Landkreis Vulkaneifel hat heute Abend den Katastrophenfall ausgerufen und mitgeteilt, dass alle Schulen am morgigen Donnerstag, den 15.07.2021, geschlossen sind!!!

Daher findet auch bei uns morgen kein Unterricht statt!!!

 

Für weitere Informationen:

Homepage des Landkreises Vulkaneifel

 

Daun, den 14.07.2021 (21:00 Uhr), Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Information der Kreisverwaltung zur Sommerschule

Die Kreisverwaltung Daun hat uns gebeten, hier auf eine Information aufmerksam zu machen.

 

Der Standort der Sommerschule vom 16.08. bis 27.08.2021 in den Verbandsgemeinden Daun und Kelberg wurde von der Grundschule Mehren zur Grundschule Daun geändert.

 

Alles weitere können sie der Information der Kreisverwaltung entnehmen, die Sie sich hier aufrufen, anzeigen lassen und herunterladen können:

 

"Sommerschule im Landkreis Vulkaneifel" (25.06.2021)

 

 


Aufruf an KursleiterInnen für die Sommerschule

Die Kreisverwaltung hat uns gebeten, hier auf eine Pressemitteilung des Bildungsministeriums aufmerksam zu machen.

Die Kreisverwaltung wird in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeindeverwaltungen vom 16.08. bis 27.08.2021 die Sommerschule an drei Standorten anbieten (GS Mehren, GRS+ Gerolstein, GRS+ Jünkerath).

Über das Angebot der Sommerschule kann man sich auf dieser Internetseite informieren: https://bm.rlp.de/de/bildung/sommerschule/

Für diese Sommerschule werden KursleiterInnen gesucht, die sich über das Portal https://bm.rlp.de/de/bildung/sommerschule/anmeldung/ anmelden können.



Die Pressemitteilung des Bildungsministeriums können Sie sich hier aufrufen, einsehen und herunterladen:
"Pressemitteilung der Bildungsministeriums zur Somerschule" (11.06.2021)


Nach den Pfingstferien - Update #3

Wir haben wieder eine Mitteilung unserer Schulaufsichtsbehörde (ADD Trier) zur Frage des "Präsenzunterrichts für alle" erhalten. Die im Schulschreiben der Ministerin gewählte Formulierung sei "etwas missverständlich". Gemeint seien nicht alle Ganztagsschulen - sondern nur das Nachmittagsangebot der GTS in Angebotsform.

Wir sind bekanntlich eine verpflichtende Ganztagsschule, in der es nachmittags keine Angebote, sondern normalen Unterricht gibt.

Daher gilt:

Der "Präsenzunterricht für alle" beginnt für unsere Schule nun doch am kommenden Montag, den 14.06.2021.

 

Daun, den 08.06.2021, Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Nach den Pfingstferien - Update #2

Mit einem großen Schrecken haben wir feststellen müssen, dass die Ganztagsschulen von der Vorverlegung ausgenommen sind. Unsere gestrige Information hat sich damit als falsch herausgestellt.

Da wir eine Verpflichtende Ganztagsschule sind, gilt der Präsenzunterricht für alle (mit Bestätigung durch die Schulaufsicht bei der ADD) nach wie vor erst ab dem 21.06.2021.

 

Daun, den 02.06.2021, Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Nach den Pfingstferien - Update

Der Beginn des Präsenzunterrichts für alle wird nach einer Mitteilung der Ministerin für Bildung, Frau Dr. Stefanie Hubig, schon eine Woche früher stattfinden: jetzt schon ab Montag, dem 14.06.2021.

 

Das Ergänzungs-Schreiben der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig können Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen:

"Ergänzungs-Schreiben der Bildungsministerin zum Unterricht nach den Pfingstferien" (01.06.2021)

 

Daun, den 01.06.2021, Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Nach den Pfingstferien

Einen Ausblick auf die Zeit nach den Pfingstferien, die es in Rheinland-Pfalz nach 25 Jahren wieder gibt, wirft die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in einem Elternbrief vom gestrigen Tag.

 

In den ersten beiden Wochen nach den Pfingstferien (vom 07.06.2021 bis 18.06.2021) findet noch Wechselunterricht wie bisher statt.

Ab einem Inzidenzwert von über 165 im Landkreis Vulkaneifel wäre nur Fernunterricht und Notbetreuung vorgesehen.

 

In den folgenden vier Wochen bis zum Schuljahresende (vom 21.06.2021 bis 16.07.2021) findet dann Präsenzunterricht für alle statt.

Ab einem Inzidenzwert von über 100 im Landkreis Vulkaneifel wäre Wechselunterricht und Notbetreuung vorgesehen und ab einem Inzidenzwert von über 165 nur Fernunterricht und Notbetreuung.

 

Wenn sich an diesem "Fahrplan" etwas speziell für unsere Schule ändern sollte, werden wir zeitnah per E-Mail und an dieser Stelle informieren.

 

Das genannte Schreiben der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig können Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen: 

"Schreiben der Bildungsministerin zum Unterricht nach den Pfingstferien" (17.05.2021)

 

Wir wünschen allen eine angenehme und erholsame Zeit in den Pfingstferien!

 

Daun, den 18.05.2021, Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Escape the Room

Knackt den Code – indem du die Rätsel löst!

 

In den letzten Wochen haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3-4 verschiedene Aufgaben und Rätsel gelöst, um den Code zu knacken. Dabei haben sie engagiert Abenteuer gemeistert und dabei schulische Themen vertieft, indem sie verschiedene Hinweise und Umschläge suchen mussten. Um sie zu öffnen, müssten sie Aufgaben lösen und Codes knacken. Einmal hat ein Dieb den Schlüssel geklaut – dabei waren die Schüler Detektive und mussten dem Dieb auf die Schliche kommen. Ein anderes Mal hatte eine Hexe alle Buchstaben des Alphabets gestohlen. Das dritte Mal haben Trolle die Klasse überfallen und durch Matheaufgaben konnten die Schüler ihre Klasse wieder befreien.


Kartoffelprojekt der Klasse 3-4

 

In den nächsten Wochen werden sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3-4 mit der Kartoffel beschäftigen. Jetzt schon graben die Schüler sehr fleißig einen Teil des schuleigenen Gartens um, damit später die Setzkartoffeln darin eingepflanzt werden können. Ob daraus Kartoffelpflanzen entstehen und im Herbst Kartoffeln gewachsen sein werden, die sich ernten, kochen und essen lassen?

 

Es bleibt spannend!


Nach den Osterferien & Selbsttests

Noch am letzten Schultag vor den Osterferien hat uns ein Elternbrief der Bildungsministerin
Dr. Stefanie Hubig erreicht, indem die Fortsetzung des bislang praktizierten Wechselunterrichts auch nach den Osterferien angekündigt wird.

Wenn Eltern Fragen zum jeweiligen Wechselmodus und zu den Präsenzzeiten ihrer Kinder haben, so sollen sie sich an die jeweiligen Klassenlehrkräfte wenden.

 

Außerdem weist die Bildungsministerin auf die bestehenden und künftigen Testmöglichkeiten hin. So haben wir bereits Informationen über die vorgesehenen Selbsttests erhalten, die ab Montag, dem 12.04.2021, beginnen sollen.

Da ein Großteil unserer SchülerInnen diesen Test nicht selbst durchführen kann, sind für uns spezielle Informationen angekündigt, die wir allerdings erst am Donnerstag, den 08.04.2021, im Rahmen einer Videokonferenz mit dem Bildungsministerium erhalten werden.

Wir warten daher zunächst mit der Weitergabe näherer Informationen zu den Selbsttests an Eltern diese Dienstbesprechung ab, um nichts weiterzugeben, was sich später als unrichtig oder unzutreffend herausstellen könnte.

 

Das genannte Schreiben der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig können Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen: 

"Schreiben der Bildungsministerin zum Wechselunterricht nach den Osterferien und zu den Testmöglichkeiten" (26.03.2021)

 

Wir wünschen allen - trotz der beunruhigenden Meldungen über steigende Fallzahlen und mögliche weitere Einschränkungen - eine erholsame Zeit in den Osterferien, dass Sie gesund bleiben und wir uns alle nach den Ferien gesund wiedersehen.

 

Daun, den 27.03.2021, Heinz-Peter Schneider (FöR) & Thomas Loy (FöKR)


Mehr Wechselunterricht ab 08.03.2021 und ab 15.03.2021

In einem Elternbrief hat die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig die weiteren Schritte zur Öffnung von Schulen durch Aufnahme des Wechselunterrichts für alle übrigen Klassen verkündet:

"Schreiben der Bildungsministerin zur Erweiterung des Wechselunterrichts" (26.02.2021)

 

Für die Klassen der Unterstufe (also die Klassen "1-2" und "3-4") wird der bislang praktizierte Wechselunterricht fortgesetzt.

Am Montag, den 08.03.2021, startet er für die Klassenstufe 5 und 6 - also der Mittelstufe mit den Klassen "4-5, "5-6" und "5-7" (hier aber noch nicht für die Klassentufe 7).

Am Montag, den 15.03.2021, startet der Wechselunterricht für alle übrigen Klassen (das sind "6-7", "7-9", "8-9", "9" und "W").

 

 Zur Einhaltung der Hygieneregeln und Abstandsvorschriften werden die Klassen geteilt und abwechselnd in Präsenzunterricht und in Fernunterricht unterrichtet - je nach Klasse ergeben sich unterschiedliche Wechselmodi. 

Die Klassenlehrkräfte werden Sie über die Aufteilung der Schüler unterrichten und Ihnen mitteilen, wann Ihre Kinder in der Schule unterrichtet werden und wann sie am Fernunterricht teilnehmen müssen.

 

Bitte beachten Sie auch folgende Dokumente, die sich in den letzten Wochen geändert haben:

"Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen" (22.02.2021)

"Hygieneplan Corona (7. Fassung)" (22.02.2021)

 

An Tagen, an denen SchülerInnen nicht für den Präsenzunterricht vorgesehen sind, kann eine Notbetreuung in Anspruch genommen werden.

 

Daun, den 04.03.2021, Thomas Loy (FöKR)


Wechselunterricht ab 22.02.2021

Nach dem Beschluss der Bund-Länder-Konferenz am gestrigen Tag hat das Bildungsministerium heute die ersten Modalitäten des bald beginnenden, gestuften Wechselunterrichts mit diesem Schreiben bekannt gegeben:

"Schreiben der Bildungsministerin zum Beginn des Wechselunterrichts" (11.02.2021)

 

Hiernach startet der Wechselunterricht für unsere Schule am Montag, den 22.02.2021, in den Klassen der Unterstufe (das sind die beiden Klassen "1-2" und "3-4").

Die Klasse "4-5" ist hiervon nach Mitteilung der ADD ausgenommen; für sie startet der Wechselunterricht - wie für alle anderen Klassen - zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Zur Einhaltung der Hygieneregeln und Abstandsvorschriften werden die Klassen geteilt und abwechselnd in Präsenzunterricht und in Fernunterricht unterrichtet. 

 

Die Notbetreuung findet ab Aschermittwoch wieder wie bisher statt.

 

Daun, den 11.02.2021, Thomas Loy (FöKR)


Absage des Wechselunterrichts

Das Bildungsministerium hat den eigentlich für den Zeitraum vom 01.02.2021 bis 14.02.2021 angekündigten Wechselunterricht für die Klassenstufen 1 bis 4 heute Morgen abgesagt - es findet weiter der bisherige Fernunterricht statt. 

 

Das Elternschreiben des Bildungsministeriums können Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen:

"Schreiben der Bildungsministerin zur Zurückstellung des Wechselunterrichts" (28.01.2021)

 

Die Notbetreuung findet aber wie vereinbart statt.

 

Daun, den 28.01.2021, Thomas Loy (FöKR)


Verlängerung #2

Nach den Beratungen von Bund und Ländern am gestrigen 19.01.2021 werden nach Auskunft des Bildungsministeriums von heute die derzeitigen Maßnahmen auch in der nächsten Woche (25. bis 29. Januar 2021) fortgesetzt. Dies heißt im Einzelnen:

- Fernunterricht und schulisches Arbeiten zu Hause für alle

  (mit Aufhebung der Präsenzpflicht)

- Notbetreuung in der Schule

 

Das hierzu passende Schreiben der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig können Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen:

"Schreiben der Bildungsministerin zu den Regelungen ab 25.01.2021" (20.01.2021)

 

Für die darauffolgenden beiden Wochen (01.02.2021 bis zuerst 14.02.2021sind uns diese Einzelheiten genannt worden:

Wechselunterricht für SchülerInnen der Klassenstufe 1 bis 4 (aufgeteilt in zwei Gruppen: einen Tag Unterricht in der Schule, einen Tag Fernunterricht zu Hause).

- die Präsenzpflicht bleibt weiterhin aufgehoben. Das bedeutet, dass diese Kinder im Wechselunterricht in die Schule kommen können, aber nicht müssen – die Eltern entscheiden. Diejenigen SchülerInnen, die freiwillig zu Hause bleiben, erhalten an allen Tagen Fernunterricht.

Alle anderen Schüler erhalten weiter Fernunterricht wie bisher.

- die Notbetreuung wird fortgesetzt.

- Für alle Personen in der Schule besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung („Alltagsmaske“) – egal welche Klassenstufe, egal welcher Klassenstufe. 

 

Daun, den 20.01.2021, Thomas Loy (FöKR)


Winter-Shutdown in der Verlängerung

Der "Winter-Shutdown" wird nicht nur verlängert, sondern sogar noch verschärft. Auch für die Schulen bedeutet dies in den kommenden Wochen Veränderungen - teilweise von Woche zu Woche und immer in Abhängigkeit vom aktuellen Infektionsgeschehen. Das aber kann zurzeit niemand für die nächsten Wochen vorhersagen.

Die Bildungsministerin hat zu den anstehenden Veränderungen in den Schulen einen Elternbrief verfasst, den Sie hier aufrufen, einsehen und herunterladen können:

"Schreiben der Bildungsministerin zu den Regelungen bis Ende Januar " (07.01.2021)

 

Das Bildungsministerium hat in einer Übersicht die Veränderungen für die Wochen ab dem 18.01.2021 bekannt gegeben, die für alle Schulen in Rheinland-Pfalz gelten sollen.

Mit einem Klick auf diese Grafik gelangen Sie auf die passende Internet-Seite, um sich diese Hinweise ansehen und sie nachlesen zu können:

 

Elternbrief und Informationen auf der Homepage haben bei uns noch nicht alle Fragen geklärt, um sagen zu können, wie es speziell an unserer Schule im Detail tatsächlich weitergeht. Hierzu warten wir noch auf Informationen von der ADD und dem Bildungsministerium.

Sicher scheint zumindest schon zu sein, dass in der Woche von Montag 18.01.2021 bis zum Freitag 22.01.2021 die bisherigen Maßnahmen (Aufhebung der Anwesenheitspflicht in der Schule und daher Fernunterricht für alle; Notbetreuung in der Schule) fortgesetzt werden.

Sobald wir Klarheit über die weiteren Maßnahmen haben (insbesondere wer wie wann in die Schule kommen muss/darf/soll), werden wir hier an dieser Stelle darüber informieren.

 

Daun, den 12.01.2021, Thomas Loy (FöKR)